Aktuelles

Startschuss für Theaterprojekt der Rheinischen Landjugend ist gefallen

Rheinische Landjugend e.V. nimmt Theater-Pokal von der Landjugend RheinhessenPfalz entgegen und eröffnet damit offiziell das RLJ-Theaterjahr.

bild

Am ersten Sonntag der Internationalen Grünen Woche in Berlin findet traditionell die Jugendveranstaltung des Bundes der deutschen Landjugend e.V. (BDL) statt. In diesem Jahr war diese für die Mitglieder der Rheinischen Landjugend e.V. (RLJ) noch spektakulärer als in den Jahren zuvor. Nina Sander und Sebastian Dückers aus dem Landesvorstand der Rheinischen Landjugend e.V. haben stellvertretend für die gesamte RLJ den Theater-Pokal von der Landjugend RheinhessenPfalz entgegengenommen. Damit ist das RLJ-Theaterjahr offiziell eröffnet!

Das traditionell auf der Jugendveranstaltung aufgeführte Theaterstück wird jedes Jahr von einem anderen Landesverband des BDL entwickelt, geprobt und aufgeführt. Im Jahr 2019 ist das Rheinland nach elf Jahren wieder an der Reihe das Theaterstück vor mehr als 2000 ZuschauerInnen aufzuführen. Zuletzt standen die Mitglieder der RLJ 2008 mit dem furiosen Stück „Die Macht des schwarzen Goldes“ auf der großen Bühne. An diesen Erfolg möchte das neue Theater-Team im kommenden Jahr anknüpfen. Jetzt heißt es ein Jahr lang – proben, proben, proben!

Foto: BDL/Gräschke

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok