Berichte

 

Am Wochenende des 18. Und 19. März fand die erste Landesversammlung der Rheinischen Landjugend (RLJ) 2017 statt

18./19.03.2017

bild

Viele junge Rheinländer folgten der Einladung der RLJ nach Essen-Kettwig, um dort an einem abwechslungsreichen Aktionswochenende teilzunehmen. Am Samstag hatte der Verein zur Förderung der Jugendarbeit auf dem Lande e.V. eine tolle Aktion geplant. Bei der "Sternfahrt ins Ungewisse", wie sich die Auto Rallye nannte, galt es sowohl unterwegs, als auch an unterschiedlichen Stationen auf landwirtschaftlichen Betrieben in Mülheim und Essen verschiedene Aufgaben zu lösen. Am Sonntag wurden die Sieger der Rallye gekürt. Anschließend begann der offizielle Regularienteil der Landesversammlung. Hier wurden die einzelnen vergangenen und zukünftigen Aktionen und Veranstaltungen der RLJ auf Landes- und Ortsgruppenebene präsentiert. Des Weiteren berichteten die anwesenden Partnerverbände - der Förderverein und die Rheinischen Landfrauen - von ihren aktuellen Aktivitäten und zukünftigen Terminen. Während des offiziellen Teils gab es einen ganz besonderen Antrag an die Landesversammlung. Dieser wurde von drei Einzelmitgliedern der RLJ aus dem Rhein Sieg Kreis gestellt, die dort in der Woche zuvor zu viert die Gründung einer neuen neue Ortsgruppe beschlossen hatten. Nach diesem Antrag wurde die Landjugend Rhein-Sieg, wie sie sich nun nennt, erfolgreich in die Rheinische Landjugend aufgenommen und unterstützt in Zukunft tatkräftig die Aktionen des Jugendverbandes. Zum Abschluss der Veranstaltung stellte Gesa Lampe als Gastrednerin das Young Farmers Forum vor. Text: Anna Katharina Blomenkamp